Schwerpunkte

SCHWERPUNKTE


Stress & Burnout

Depression

Hochsensibilität

Beziehungs- &  Abgrenzungsthemen

Selbstfürsorge & Selbsterfahrung



In unserer reizüberfluteten Alltagswelt wird es immer wichtiger, sich auf die eigene Wahrnehmung zu konzentrieren und die persönlichen Bedürfnisse zu respektieren, um Stress und Burnout sowie psychosomatische Beschwerden und Depressivität zu lindern. Der Wahrnehmungs- und Handlungsorientierte Ansatz der Konzentrativen Bewegungstherapie eignet sich ebenso besonders gut zur Stressregulation, bei Burnout und Depression, für für Beziehungs- und Abgrenzungsthemen, für die Auseinandersetzung mit der eigenen Hochsensibilität oder um mehr Selbstfürsorge zu entwickeln.


Die Konzentrative Bewegungstherapie lädt Sie in handlungszentrierten Angeboten ein, sich wieder auf sich selbst und Ihren Körper zu besinnen, Ihre Bedürfnisse zu erfahren und Ihre Grenzen und Freiräume auszuloten und zu erweitern. Die achtsame Wahrnehmung und therapeutisch unterstützte Bewusst-Werdung fördern nicht nur die selbstfürsorgliche Beziehung zu Ihrem Körper, zu Ihren Gefühlen und Gedanken, sondern auch zu Ihrer Umwelt.


Als tiefenpsychologisches Verfahren konzentriert sich die KBT nicht nur ressourcenorientiert auf Ihr Erleben im Hier und Jetzt, sondern unterstützt Sie ebenso bei der Aufarbeitung vergangener, psychischer Verletzungen.


"Sage es mir, und ich werde es vergessen.

Zeige es mir, und ich werde mich erinnern.

Lass es mich tun, und ich werde es behalten."

(Konfuzius)